Home
Aktuell
Arbeiten
Vita
Ausstellungen
R├╝ckschau
- Rent A Monument
- Kunst im Park
- Werkblock 08
- Schw├Ąbische K├╝nstler
in Irsee
- TRANS-FLEXION
- Kunstfr├╝hling '07
- Kunstausstellung
zur Festwoche
- day and night
- Neue Kontinente
- hARTE FAKTEn
- Artist Sitart
- lichtBLAUturmHOCH
- Kunstpreis Eisenturm
Ver├Âffentlichungen
Presse
Skulpturenpark
Kontakt
Impressum
Links

hARTE FAKTEn

7. Juli bis 10. August 2004



stairway to heaven – war eine Installation aus 52 Spinden mitten im Gefängnishof der alten JVA Kempten. Ein beunruhigendes Erlebnis für mehr als 2400 Besucher im Sommer 2004. "stairway to heaven" galt als ein Zeichen für den einzigen privaten Raum der ehemals Inhaftierten, und gleichzeitig als Versuch zu beschreiben, aus der Gefangenschaft (nicht nur dem Gefängnis) mit einer ungewöhnlichen Idee, ausbrechen zu können. –

Oliver Köhl und Matthias Buchenberg konzipierten mit ihrer Großplastik ein Projekt auf Zeit.

Mittlerweile gibt es diesen Ort in Kempten nicht mehr.

Der alte Knast ist abgerissen und einer Wohnsiedlung gewichen.

An den Raum in dem die Farbe Grün-Gelb vorherrschte, in dem eine Luft aus Spannung, Angst und Schweiß den Besuchern den Atem raubte, erinnert heute nur noch die Videoinstallation:

"IN-SIDE-OUT"

Präsentiert in der Festwochen Ausstellung 2005, sowie im Kunstverein Ellwangen 2006 durch KBK : die Künstlergruppe Krämer Buchenberg Köhl.

www.zweite-architekturwoche.de



impressum 

sitemap . suche . drucken